Ein Internetshop bietet zusätzliche Umsatzmöglichkeiten - vorausgesetzt Sie beachten die wichtigsten Grundregeln.

Wie erreiche ich mehr Besucher und Käufer?

Viele Unternehmer sind frustriert, wenn Sie das Ranking und den Umsatz ihrer Website mit den Webseiten der Konkurrenz vergleichen. Anhand eines Praxisbeispiels decken wir meist unentdeckte Schwachstellen auf.

Hans Müller*, Inhaber der Firma Müller Teeladen und Nahrungsergänzungsmittel* ist verzweifelt. Um seinen Umsatz anzukurbeln hat er zusätzlich zu seinem Ladengeschäft in Bad Windsheim noch einen Online-Shop gestartet. Nach fünf Jahren tröpfelt der Umsatz mehr schlecht als recht. Dabei liegt es nicht an den Preisen. Mit seinen Produkten im Tee und Nahrungsergänzungsbereicht liegt Herr Müller meist unter denen der Mitbewerber. Sein Ladengeschäft in Bad Windsheim läuft daher auch sehr gut. Nur die Kunden aus dem Internet fehlen.

 

Warum macht mein Online Shop so wenig Umsatz?

Eine Analyse des Shops von Herrn Müller zeigt folgende Schwachstellen auf:

1.Optimierung für mobile Anzeigegeräte

Der Shop ist nicht für Mobilgeräte, wie Smartphone und Tablet optimiert. Bereits heute findet bei vielen Shops der erste Kundenkontakt durch mobile Geräte statt. Dies hat auch Google erkannt und wertet dies für das Ranking in den Suchmaschinen. Der Online Shop für die Tees und Nahrungsergänzungsmittel von Herrn Müller wird daher von Google auf hintere Seiten verbannt. Da die Konkurrenz mobiloptimierte Shops vorweisen kann, werden Sie allein aus diesem Grund schon vor unserem Bad Windsheimer Geschäftsmann stehen.

2. Fehlende Positionierungsstrategie

Im Onlineshop von Herrn Müller wird der Fokus auf die Produkte anstatt auf die Bedürfnisse der Kunden gelegt. Kunden kaufen den Nutzen, nicht das Produkt. Ein Beispiel: Chia Samen wird wegen des hohen Ballaststoff und Omega-3 Gehalts gekauft und nicht weil die Chia Samen so schöne schwarze und weiße Kügelchen sind. Die Beschreibung eines Produkts sollte immer den Nutzen und Vorteil für den Kunden in den Vordergrund stellen.

Weiterer Schwachpunkt des Online Shops: Er sieht aus wie die Shops der Konkurrenz. Die meisten Unternehmen stecken in der Mitte fest – ähnliche Preise, ähnliche Produkte, keine Differenzierung und Fokussierung.

Nur wer Mut zum Anderssein beweist, wird die Herzen seiner Kunden erobern. Eine Teesorte, die schon 20 andere Konkurrenten anbieten, müssen Sie nicht auch noch haben.

3. Zahlungsmöglichkeiten

Um Geld zu sparen, hat Herr Müller für seinen Tee und Nahrungsergänzungsmittel Shop nur zwei Zahlungsarten: Vorkasse und Nachnahme. Eine Analyse von Online Kunden zeigt, diese Zahlungsarten sind die am wenigsten benutzten. Käufer in Online Shops möchten am liebsten auf Rechnung zahlen, gefolgt von PayPal und Kreditkarte.

4. Kaufabwicklung

Damit jemand bei der Firma aus Bad Windsheim online einkaufen kann, muss er einige Hürden überwinden. Der komplette Kaufvorgang vom Warenkorb bis zum Abschluss ist unlogisch und verleitet Kunden dazu, vorzeitig den Kaufvorgang abzubrechen. Eine Analyise der Kundenbewegung zeigt, von den Produkten, die im Warenkorb landen, werden nur etwa 15 % gekauft. Der Rest scheitert an dem veralteten Shop Bedienungssystem.

 

Maßnahmen die den Online Shop erfolgreich machten.

Als erstes wird der Online Shop technisch auf den aktuellen Stand gebracht. Nutzern von Mobilgeräten wird ein besonderes Augenmaß geschenkt. Ziel ist es, eine benutzerfreundliche Struktur und Bedienung zu erreichen.

Jetzt wird dem neuen Onlineshop Beine gemacht. Alle technischen Möglichkeiten werden ausgeschöpft, damit die Website schneller und besser läuft. Dabei geht es um Millisekunden, die Google als Rankingkriterium beachtet.

Dann  wird der Online Shop von Herrn Müller aus Bad Windsheim einer Sortimentsaufnahme unterzogen. Produkte, die keinen oder wenig Umsatz erzielen, werden entfernt. Eine Fokussierung auf eine Kundengruppe, in diesem Fall den Markt der Best Ager und Kurgästen aus Bad Windsheim bringt schließlich den Erfolg. Eine Internet Recherche in diversenForen gibt wertvolle Hinweise, was diese gutbetuchte Käufergruppe sucht. Ein knackiges Sortiment, genau darauf abgestimmt, wird ausgewählt.

Ein Blog informiert die Website Besucher über neue Produkte und akutelle Trends aus dem Interessengebiet der Kunden. Zusätzlich erhalten die Käufer einen regelmäßigen Newsletter, mit exklusiven Angeboten und wertvollen Tipps.

Die Maßnahmen bringen schließlich den Erfolg. Herr Müller erzielt in seinem Online Shop mit weniger Aufwand durch die Sortimentsstrafung wesentlich mehr Erfolg. Eine kundenorientierte Navigation durch den Shop, zeitgemäße Bezahlungsmöglichkeiten und die Lieferung mit einem zuverlässigen Partner bringen den erhofften Erfolg. Wir freuen uns, dass die Firma Müller mit unserer Hilfe, den lange erwarteten Durchbruch im Online Geschäft erreicht hat.

 

Wie wir Ihren Shop nach vorne bringen können, erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch.

Rufen Sie uns an unter: Tel.  0 91 63 / 99 66 80 oder nutzen Sie das Kontaktformular. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.

 

Beratung für den erfolgreichen Online Shop

*Name geändert