US-Wahlen - Waren die Russen schuld?

Hintergründe und Informationen

US-Wahlen: Sind Obamas Sanktionen gegen Russland gerechtfertigt?

Sicherheitsexperte John McAfee zu Hackerangriffen auf DNC: Es waren mit Sicherheit nicht die Russen

John McAfee gehört seit Jahrzehnten zu den renommiertesten Experten für digitale Sicherheit und entwickelte einst das erste Antiviren-Programm überhaupt. Laut seiner Analyse gibt es keine Verbindung zwischen den Hacker-Leaks beim DNC und Russland. Entsprechende FBI-Berichte bezeichnet er als „Trugschluss“.

Ein neuer FBI-Bericht enthält im Anhang hunderte IP-Adressen, welche mutmaßlich „von russischen Zivilisten, Militärs und Geheimdienstmitarbeitern“ genutzt wurden. Während einige dieser IP-Adressen russischen Ursprungs sind, ist die große Mehrheit auf alle Länder der Welt verteilt, was nichts anderes bedeutet, als dass Hacker standardmäßig ihre wahre Herkunft verschleiern.

McAfee argumentiert, der Bericht sitze einem Trugschluss auf, da jeder Hacker seine Herkunft, Sprache und andere Hinweise auf die eigene Person fälschen und verschleiern kann. Jeder Hacker, der in der Lage wäre, in die Datennetze bedeutender Einrichtungen der US-Infrastruktur einzubrechen, wäre auch fähig, seine Spuren zu verwischen.

Das gesamte Gespräch in englischer Sprache:

Auch Wordfence hält nichts von den Behauptungen der Amerikanischen Regierung

Wordfence – eine der besten Sicherheitsprogramme für WordPress hat die vom FBI vorgelegten Daten analysiert. Wordfence kommt zu folgendem Urteil:

Die vorgelegten Daten sind alte Malware. Das Beispiel war Version 3.1.0. Die aktuelle Malware Version ist 4.1.1. Diese Malware ist für jedermann frei zugänglich.

Die Autoren behaupten sie sind Ukrainer, keine Russen.

Die IP Adressen stammen aus 61 Ländern und gehören über 380 Organisationen. Davon sind viele Hosting Provider. In Deutschland befindet sich die Firma Hetzner unter den IPs. Nichts von den IP Daten deutet speziell auf Russland hin.

Sollte Russland hinter den Attacken auf die amerikanische Präsidentschaftswahl stecken, warum sollten sie uralte ukrainische PHP Malware benutzen?

Im Bericht der DHS/FBI steht nichts von einer russischen Attacke.

Die ganzen Anschuldigungen und Sanktionen seitens der Amerikanischen Regierung und Ihres mehr als zweifelhaften Präsidenten Obama sind wohl nur durchgeführt worden, um Donald Trump Probleme im Amt zu bereiten.

Die Angriffe gegen Russland sind nur ein weiterer Baustein im Russenbashing der USA. Mit aller Macht wird versucht ein Feinbild wieder auferstehen zu lassen. Aufgrund der maroden amerikanischen Wirtschaft, wird ein kleiner Weltkrieg wohl dringend benötigt.

Hoffentlich springt unsere Regierung nicht auch auf diesen Zug und verhängt weitere Sanktionen. Unsere Leitmedien sind jedenfalls schon voll dabei. Kein Wunder, wenn die Auflagenzahlen und Glaubwürdigkeit ins Bodenlose sinken.

 

 

 

 

Quelle:

Election Hack Report FAQ: What You Need to Know

Bild: stockunlimited

GRATIS Newsletter

Trusted Shops

Background für news modul von seowebb in Mittelfranken

Sichern Sie sich aktuelle Informationen

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Sie erhalten die neuesten Nachrichten und Tipps von uns.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet. Bitte überprüfen Sie Ihr Postfach, um die Anmeldung zu bestätigen.