Manager klagen ständig über Stress durch zuviele E-Mails – kein Wunder: Laut einer neuen Studie verursachen E-Mails tatsächlich Stress.

Studien zufolge erhalten Angestellte jeden Tag zwischen 18 und 37 E-Mails, die an sie persönlich gerichtet sind – und vielen missfällt das. 60 Prozent der Menschen sind davon genervt und ignorieren sie weitgehend. Angeblich wird nur jeder dritte E-Mail-Anhang vom Empfänger geöffnet.

Artikel weiterlesen auf wiwo.de