Was ist Google Adwords?

Wenn Sie neue Kunden für eine Webseite gewinnen wollen, gibt es, neben der Suchmaschinenoptimierung (Optimierung der technischen und inhaltlichen Website-Komponenten), die Möglichkeit bezahlte Anzeigen in den Suchergebnissen aufzuschalten. Dies erfolgt mittels speziellen Bezahlprogrammen, die von Suchmaschinenbetreibern angeboten werden. Das Bezahlprogramm, das Aufschaltung von Anzeigen in den Google Suchergebnissen ermöglicht, ist Google AdWords. Microsoft bietet für seine Suchmaschine „Bing“ ein ähnliches Programm an. Dabei werden die bezahlten Anzeigen oberhalb der organischen Suchergebnissen (linke Spalte) sowie auf der rechten Seite der Ergebnisliste ausgespielt. Im Fachjargon werden solche Programme auch Paid Inclusion genannt.

Google AdWords ist eine webbasierte Plattform, über die Werbekunden gezielt Online Werbung in Form von Textanzeigen, Bannern oder Product Listing Ads im Google Werbenetzwerk schalten können. Heute ist Google AdWords das größte Online-Werbenetzwerk der Welt. Das Unternehmen Google Inc. generiert seinen Gewinn zum größten Teil über Google AdWords.

Wie funktioniert Google Adwords?

Google hat die AdWords-Plattform grundsätzlich nach dem Bidding-Verfahren ausgerichtet, das in der Regel auf der CPC-Methode beruht. Dies bedeutet, dass der Werber ein Gebot auf ein bestimmtes Keyword abgibt, das ein Internetnutzer über die Google-Suche eintippt. Passend zu diesem Keyword wird ein Anzeigentext oder ein Banner hinterlegt. Mit diesem Angebot steht der Advertiser (Werber) in Konkurrenz zu anderen Geboten auf dieses Keyword.

Google steuert schließlich die Anzeigenplatzierung nach verschiedenen Kriterien aus und bezieht dabei verschiedene Faktoren mit ein. Grundsätzlich hat ein hohes Klickgebot meist höhere Chancen, auf den besten Werbeplätzen neben, ober- und unterhalb der organischen Suchtreffer platziert zu werden.

Die tatsächliche Anzeigenposition zu einem bestimmten Keyword kann von folgenden Faktoren abhängen:

  • Höhe des Klickgebots bzw. Klickpreises: Die Klickpreise für Keywords können je nach Branche zwischen 5 Cent und 50 EUR liegen.
  • Qualitätsfaktor des Keywords: Mit Hilfe des Qualitätsfaktors wird eine Aussage getroffen, wie relevant das hinterlegte Keyword in Bezug auf die Zielseite ist. Darüber hinaus analysiert das Google-System die voraussichtliche Klickrate sowie die Zielseitenerfahrung. Es sind demnach drei Faktoren, die über den Qualitätsfaktor bestimmen.
  • Konkurrenz: Je mehr Konkurrenten auf ein relevantes Keyword bieten, desto höher wird der Klickpreis.
  • Historie des AdWords-Kontos: Bei der Verwaltung des AdWords-Kontos kann auch die Historie mit in die Preisermittlung der Keywords einfließen. So haben Konten meist einen Nachteil, deren Keywordlisten nie aktualisiert und deren Anzeigengruppen nicht optimiert werden.
  • Anzeigenform: Wenn Displaywerbung über Keywords ausgesteuert wird, kann der Klickpreis z.B. höher ausfallen als bei rein textbasierter Anzeigenschaltung.
  • Zielgruppenansprache: Auch durch Targeting-Optionen kann der Klickpreis variieren und z.B. sinken, wenn das Keyword möglichst breit gefächert und überregional eine Anzeigenschaltung auslösen soll.
  • Liegt Ihr Klickgebot zu niedrig für ein bestimmtes Keyword, wird die Anzeige nicht geschaltet.
  • Ihr Tagesbudget wird von Google über den ganzen Tag verteilt eingesetzt. Dies kann bei einem niedrigen Tagesbudget bedeuten, dass Ihre Anzeige nicht bei jeder Suchanfrage geschaltet wird.

Wie erstellen Sie eine Adwords Anzeige?

Erstellen Sie zunächst eine Anzeige, in der Sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen präsentieren. Wählen Sie anschließend die Suchbegriffe aus, durch die die Schaltung Ihrer Anzeige in den Google-Suchergebnissen ausgelöst werden soll. Legen Sie anschliessend ein Tagesbudget fest. Nun kann Ihre Anzeige geschaltet werden.

Die Nutzer klicken auf die Anzeige und werden so auf Ihre Website geleitet. Möglicherweise rufen sie aber auch direkt bei Ihnen an, nachdem sie die Anzeige gesehen haben. Auf jeden Fall entstehen Ihnen nur dann Kosten, wenn die potenziellen Kunden auf einem der beiden Wege zu Ihnen gelangen.

 

« Back to Glossary Index
Background für news modul von seowebb in Mittelfranken

Sichern Sie sich aktuelle Informationen

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Sie erhalten die neuesten Nachrichten und Tipps von uns.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet. Bitte überprüfen Sie Ihr Postfach, um die Anmeldung zu bestätigen.